Kindergottesdienst

Einmal im Monat treffen wir uns gemeinsam mit den Spatzen in der Geogskirche zum gemeinsamen Kindergottesdienst. Hier feiern wir einen Gottesdienst, mit allen wichtigen Elementen, auf kindgerechte Art und Weise.

 

Seit 10. Mai 2019 setzt Frau Grasi die Tradition der Kindergartengottesdienste in der Georgskirche vor. Um 9.00 Uhr treffen sich die Kinder aus den beiden Massenbacher Kindergärten zu einer gemeinsamen Andacht. Mit einem freundlichen „Hallo, ich bin da“, starten die Kinder und Fachkräfte.

 

Schwerpunkt im Mai war der Psalm 23 von König David und wie er als Hirte dieses Lied komponierte. Mit den Eglifiguren und den Schafen der Kinder wurde der Psalm nachgestellt und mit Bewegungen zum Text vertieft.

Alle Kinder waren gebannt und sehr aufmerksam bei der Erzählung. Mit einem Segenswunsch zum Wochenabschluss ging die Kindergartenandacht zu Ende.

Im Juni lernten die Kinder „Ophorus“ kennen. Ein bärenstarker Mann der seine Kräfte nur für den Mächtigsten der Welt einsetzen wollte. Nachdem der König und der Kaiser zugeben mussten, dass sie nicht die Mächtigsten der Welt sind, schloss Ophorus sich dem Teufel an. Doch auch der Teufel hat Angst vor Christus und so trat der Riese in den Dienst von Christus, dem Retter. Er diente als Fährmann an einem reißenden Fluss und trug die Menschen darüber. Eines Nachts sollte er ein kleines Kind übersetzten und schaffte dies mit Müh und Not. Das Kind stellte sich als Jesus Christus heraus, der die Sünden der Welt trägt. Jesus gab dem Riesen dem Namen „Christophorus“ und noch heute trifft man Fährmann an vielen Kirchenpforten. So auch am Aufgang zur Georgskirche, wo eine Christophorussäule an die Legende des Ophorus erinnert.