Aktuelles

Regenbogen-Station

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt, der bleibt unter dem Schatten des Allmächtigen. Ich sage zu dem HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich traue! - Psalm 91,1-2

 

Was für ein großartiger Zuspruch an uns. Gott bietet uns Schutz, Zuflucht und Hilfe an. Auch in den Zeiten, die wir momentan erleben, verspricht Gott für uns da zu sein!

 

Unter diesem Motto haben wir die Regenbogen-Stationen eingerichtet.

Als Ermutigung und Trost haben die Kinder aus dem Kindergarten Biberbau und Spatzennest einige selbsgemachte Kleinigkeiten vorbereitet.

ALLE die Freude daran haben, dürfen sich aus der Regenbogen-Station etwas mitnehmen.

 

Die Regenbogen-Stationen finden sie immer montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr an der Georgs Kirche und an der Arche. Diese sind mit einem Regenbogenschirm gekennzeichnet.

Besuch von Familie Kissinger

 

Am Donnerstag, den 12.03.2020 hat uns Familie Kissinger besucht. Die Kinder waren ganz aufgeregt da sie mit dem Traktor und ein paar Hasen kamen.

 

Frau Kissinger überreichte uns ein Bilderbuch über Landwirtschaft.

 

Anschließend schauten wir uns den Traktor genauer an, auch durften sich die Kinder hinter das Lenkrad setzten.

Die Hasen konnten wir streicheln und mit frischem Salat füttern.

 

Wir bedanken uns bei Familie Kissinger für diesen tollen Besuch.

 

 

 

 

 

Harfenkonzert 13.12.2019

Maren Ferber im Schloss von Masssenbach.

 

Ein "tierisches Vergnügen" für die kleinen Zuhörer, als die Musikerin ihr großes Instrzument zum Klingen brachte. Die Harfe wurde zum Dromedar, Fliegen brummten durch die Saiten und hat da gerade die Katze miaut? Die Augen und Ohren der Kinder haben gestaunt, was solch ein Intrument alles konnte!

 

Auf spielerische Art und Weise führte Maren Ferber durch die Welt der Harfenmusik und lud die Kinder immer wieder zum Mitmachen ein. Denn nicht nur auf der Bühne passierten spannende Dinge, auch wir als Publikum wurden eingeladen den Fröschen beim Singen zu helfen.

 

Zum Schluss konnten alle freiwilligen Kinder die Harfe einmal spielen. Das hat wirklich Spaß gemacht und bedanken uns für das tolle Konzert!

Massenbacher Weihnachtsmarkt 2019

Am Samtag den 07.12.2019 verkauften wir gemeinsam mit dem Biberbau auf dem Weihnachtsmarkt ums Massenbacher Schloss unsere mit den Kindern gefertigten Sterne und Seifen, sowie Deko-Gläser und Glücksschweinchen.

Der Weinhnachtsmarkt bietete die Möglichkeit einen kleinen Einblick in unsere Arbeit im Kindergarten zu bekommen.

Unser Erlös des Weihnachtsmarktes kam den Kindergärten Biberbau und Spatzennest zu Gute.

Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind

Jedes Jahr heiß ersehnt von den Kindern fand am 15.11.2019 bei kaltem, aber trockenen Wetter das traditionelle Laternenfest der beiden Massenbacher Kindergärten statt. Zum Auftakt gab es auf dem Schulhof ein Schattenspiel zur Legende des Heiligen Martin zu sehen. Anschließend zogen die Kinder mit ihren Eltern und Erzieherinnen durch Massenbach und sangen gemeinsam verschiedene Martinslieder. Der Festausklang erfolgte schließlich bei Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen am Züchterheim, organisiert von den Elternbeiräten aus Spatzennest und Biberbau. So ging der Laternenumzug mit guten Gesprächen gemütlich zu Ende.

Herzlichen Dank an Frau Kissinger und ihre tolle coole Stute Greta, die unseren Martinszug angeführt haben sowie unseren Elternbeiräten für die perfekte Organisation und der Feuerwehr für den Sicherheitsdienst.

Erntedank Gottesdienst

Ein weiteres Highlight in den vergangenen Wochen war die Mitgestaltung des Erntedank-Gottesdienstes am 13.10.2019. Zahlreiche Biber- und Spatzenkinder erschienen mit ihren wunderschön geschmückten Körbchen, die die Eltern reich mit Obst, Gemüse und vielen haltbaren Lebensmitteln bestückt hatten. Gemeinsam zogen wir dann in die Kirche ein und trugen unsere Gaben vor den Altar. Auch bei unserem Liedvortrag „Wer lässt die Sterne strahlen“ und einem kleinen Fingerspiel zum Erntedankfest, welches die Kinder zuvor fleißig im Morgenkreis geübt hatten, waren alle mit Feuereifer und großem Engagement dabei. Es war sehr schön, dass so viele Kirchgänger zum Gottesdienst gekommen sind – die Kinder haben sich sehr darüber gefreut!

Frühling, Sommer, Herbst und Kinder!

Ein Jahreszeiten- Mitmach- Abenteuer

 

„Es war eine Mutter die hatte vier Kinder, den Frühling, den Sommer,

den Herbst und den Winter. Der Frühling bringt Blumen, der Sommer

den Klee. Der Herbst bringt Trauben, der Winter den Schnee".

 

Am 25.09.2019 hatten wir einen ganz besonderen Gast im Kindergarten. Udo Grunwald vom Radelrutschtheater hat uns mit seiner großartigen Spielweise durch Sprache, Mimik und Gestik in die Phantasiewelt mit eintauchen lassen. Der lustige Frühdolin hat gemeinsam mit uns Kindern viele Lieder gesungen und getanzt. Außerdem lernten wir die einzelnen Jahreszeiten kennen. Schneeglöckchen läuten den Frühling ein, beim Sommerfest auf der Blumenwiese krabbeln die Käfer, summen die Bienen und trippeln die Mäuse fröhlich im Kreis. Im farbenfrohen Herbst ernten wir rotbackige Äpfel, schütteln die reifen Birnen und rascheln mit den Igeln im Laub.

Einschulungs-gottesdienst

Am 13. September 2019 war der Einschulungsgottesdienst der „alten“ Vorschulkinder vom Biberbau und dem Spatzennest.

Nach dem Gottesdienst versammelten sich Eltern, Gäste, Kinder und die Erzieherinnen vor der Kirche und standen Spalier. Als die Schulanfänger stolz mit ihren tollen Schultüten herausliefen, sangen wir das Lied „Halleluja-Lied zum Schulbeginn“ und begleiteten den Gesang mit Rasseln.

Wir blicken auf eine ereignisreiche Zeit im Kindergarten zurück und wünschen den Schulanfängern einen guten Start in die Schule!

Sommerfest

Das Sommerfest haben wir bei gutem Wetter am Samstag den 20.07.2019 im Garten des Spatzennestes gefeiert.

Frau Diez begrüßte Familien im Kindergarten, anschließend begrüßten die Kinder in Begleitung von Frau Thurn ihre Eltern mit einem rhythmischen Spruch.

Highlight war danach die Theateraufführung der älteren Kinder: "Du bist einmalig". Dieses hatten sie mit großem Engagement und Zeitaufwand selbst erarbeitet, Kostüme gestaltet, Beiträge entwickelt, so dass bei der Aufführung zeigte, welche Vielfalt wir in den Kindern entdecken und mit welcher Liebe und Fantasie unser Schöpfer jedes einzelne Kind mit besonderen Stärken und Gaben gesegnet hat und wie stolz Gott auf jedes seiner Kinder ist.

Den Rest des Vormittags verbrachten wir mit gemütlichem Beisammensein mit einem reichhaltigen Buffet, dass von allen Besuchern miteinander zusammengestellt wurde.

Zum Abschluss gab es noch den traditionellen "Rauswurf" der Schulanfänger, den unsere Großen mit viel Spaß herbeigesehnt und genossen hatten.

Hochzeit

Am Samstag den 13.07.2019 gab  unserer Mitarbeiterin Jasmin Sorg, jetzt Knobloch das Ja-Wort.

Die Spatzenkinder haben sich gemeinsam mit ihren Eltern vor der Kirche aufgestellt. Als das Brautpaar Knobloch aus der Kirche kam begannen wir ihnen ein Lied zu singen, dass wir zuvor im Kindergarten eingeübt hatten. Während des Liedes überreichten wir ihnen unser Hochzeitsgeschenk, welches wir im Kindergarten gestaltet und gestaltet hatten.

Anschließend stiegen die Luftballons mit den Wünschen der Kinder für das Ehepaar Knobloch hoch in die Lüfte.

Wir wünschen ihnen viele glückliche Stunden miteinander und Gottes Segen für ihre Ehe.

Schulanfänger Ausflug
- Experimenta und BUGA Heilbronn

Am 27.06.2019 war es endlich soweit: Wir machten uns gemeinsam mit den Schulanfängern aus dem Biberbau auf den Weg nach Heilbronn. Nachdem wir mit Bus und Stadtbahn endlich in Heilbronn angekommen waren, stärkten wir uns erstmal bei einer gemeinsamen Vesperpause. Danach gab es in der neuen Experimenta vieles zum Staunen und Ausprobieren. Voller neuer Eindrücke und Anregungen davon besuchten wir im Anschluß den Wasserspielplatz auf der BUGA, konnten toben und ausgelassen spielen und das leckere Eis zum Abschluss rundete den Ausflug ab. Wohlbehalten und mit vielen neuen Erlebnissen erzählte so manches Kind beim Abendbrot von seinem ereignisreichen Ausflug.

"Am besten hat mir gefallen, dass man selber ein Auto zusammen bauen konnte."
"Am besten hat mir gefallen, dass man selber ein Auto zusammen bauen konnte."
"Ich habe große Bälle auf dem Wasserspielplatz gesehen, auf denen man herum klettern konnte."
"Ich habe große Bälle auf dem Wasserspielplatz gesehen, auf denen man herum klettern konnte."

Die Polizei war da!

 

Am 26. Juni 2019 war Herr Dieter Erath von der Polizei bei uns im Spatzennest. Zuerst erzählte er uns, was seine Aufgaben als Polizist sind und zeigte uns seine Ausrüstung, wie zum Beispiel Schlagstock, Handschellen, Pistole, Mütze/Kappe, Pfefferspray, kugelsichere Weste. Ehrfürchtig bestaunten die Kinder alles und die mutigsten probierten sogar die Handschellen aus.

Anschließend gingen wir gemeinsam zum Polizeiauto. Jedes Kind konnte sich das Polizeiauto von innen genau anschauen. Auch die Lautsprechanlage und das Blaulicht ohne Sirene wurden getestet.

Vorführug der Handschellen
Vorführug der Handschellen
Vorführung der Ausrüstung - u3
Vorführung der Ausrüstung - u3
Das Polizeiauto
Das Polizeiauto
Voführung der Ausrüstung - ü3
Voführung der Ausrüstung - ü3
Cornelia Mack
Cornelia Mack

Elternabend „Perfektionismus"

Die Kirchengemeinde und die Kindergärten luden am 26. Juni 2019 zum gemeinsamen Elternabend „Perfektionismus“ in die Arche ein. Frau Cornelia Mack referierte über die Merkmale eines Perfektionisten und zeigte Wege auf, wie man dem Zwang des Perfektionismus entkommt und das Leben auch im Bewusstsein der Unvollkommenheit genießen kann. Die Erkenntnis, Gott liebt mich wie ich bin, kann eine Brücke zu einem entspannteren Sein bilden. Einige Besucher fühlten sich ertappt bei den Beschreibungen der Perfektionisten, durch die feinfühlige und humorvolle Moderation des Abends gingen alle Teilnehmer gestärkt aus dem Abend.

Wir danken Frau Mack für diesen schönen „perfekten“ Abend.

 

Nähere Informationen finden Sie unter https://cornelia-mack.de/

Christi Himmelfahrt Gottesdienst

Am 30.05.2019 haben wir uns gemeinsam mit den Biberbau Familien an der Georgskirche getroffen. Fesselnd erzählte uns dort Simone Grasi aus dem Biberbau die Legende von Christopherus.

Im Anschluss liefen wir gemeinsam zum Gottesdienst an der Christopherushütte. Den Gottesdienst haben wir mit unserem Morgengebet, einem Lied (Vom Anfang bis zum Ende) und dem Vater Unser mit Bewegungen mit gestaltet.

Anschließend lud die Gemeinschaft mit Bewirtung und das herrliche Wetter zum verweilen ein.