Der Tagesablauf im Biberbau

(gedichtet von unserer Mitarbeiterin A. Titze)

Morgens um halb acht

wird der Biberbau aufgemacht.

Die Kinder kommen 1-2-3

mit Mamas, Papas oder anderen herbei.

ziehen ihre Hausschuhe an,

damit das Spielen beginnen kann.

Morgens um halb zehn,

können alle spielen gehen.

Ob Turnraum, Maltisch, Leseecke,

keiner bleibt da auf der Strecke.

Wer Hunger hat, geht im Bistro essen -

Geschirr aufräumen nicht vergessen!

 

Um halb eins ist dann Mittagszeit

und alle machen sich für den Garten bereit.

Draussen können wir klettern, hüpfen und Sandburgen bauen,

bis um halb zwei die Eltern reinschauen.

Im Abschlusskreis singen wir zum Abschied noch ein Heimgeh-Lied.

Dann ist der Bibertag leider aus

doch alle gehen froh zu ihrer Familie nach Haus.

 

 

Morgens dann um neun,

können sich alle freun,

denn der Morgenkreis fängt an,

damit man jeden sehen kann.

Was passiert an diesem Tage,

im Morgenkreis besprechen wir die Frage.

 

 

Um Elf werden die Zimmer in Ordnung gebracht,

wenn alle helfen; dass uns Freude macht.

Nach so viel Anstrengung geht´s auf die Toilette und zum Hände waschen,

endlich können wir unser Vesper von zu Hause naschen.

In der Altersgruppe wird dann geforscht, getanzt und gesungen,

so ist unser Tag echt super gelungen.