Unser Verständnis von Bildung und Erziehung

Bildung betrifft Kopf, Herz & Hand 

 

Bildung ist mehr als die Ansammlung von Informationen, Wissen, Fähigkeiten & Fertigkeiten.

 

Die spielerische und aktive Auseinandersetzung mit Themen der Realität fordert die Kinder heraus, sich Wissen anzueignen und gemeinsam das Lernen zu Lernen.

 

Das Zusammenleben mit den Menschen im Biberbau prägt die Kinder als aktiven Teil der Gemeinschaft. Das gemeinsame Tun bildet soziale Kompetenzen für das gesamte Leben.

 

Im Alltag und in der Verwirklichung von eigenen Ideen entwickeln die Kinder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit unterschiedlichsten Werkzeugen weiter.

 

Die Kombination aus ...

... Neugier auf das Leben und die Menschen,

... das Wissen, sich auf andere verlassen zu können

... Teil einer Gemeinschaft zu sein

... und die Fähigkeit, eigene Ideen umzusetzen

macht ein gebildetes Kind im Biberbau aus.

 

Erziehung ist Annehmen

 

Annehmen und Wertschätzen der Kinder als einzigartige Geschöpfe Gottes.

 

Annehmen der Aufgabe Kinder zu begleiten, zu schützen, zu inspirieren, anzuleiten, Werte und Haltungen weiterzugeben, herauszufordern…

 

Annehmen der christlichen Grundwerte: Nächstenliebe, Toleranz, Achtung und Bewahrung der Schöpfung schaffen eine Grundlage der Orientierung, des Vertrauens und der Geborgenheit für die Kinder.

 

 

 

 

LEITSÄTZE ZUR UMSETZUNG DES BILDUNGS- UND ORIENTIERUNGSPLANS BADEN-WÜRTTEMBERG, März 2009